Pelle ante portas

Alle Jugendliche, die im Mikx vor­bei schauen, ken­nen ihn eh schon: Pelle. Vor Ort freut er sich über alle Besuch­er, muss manch­mal bei wichti­gen Gesprächen seines Frauchens vor der Bürotür warten, unter­hält sich dann aber pri­ma mit den anderen vor der Tür und hat für alle ein offenes Ohr. Da kriegt der kleine Rack­er natür­lich neben angenehmer Wuscheleien die aben­teuer­lich­sten Geschicht­en gesteckt.

Ab heute erk­lärt er uns seine Sicht der Dinge in seinem Jugendzen­trum und was seine jugendlichen Fre­unde alles so bewegt. Man darf ges­pan­nt sein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*